Blog-Archive

Schnellstmöglich und endgültig aus der Anwendung von glyphosathaltigen Pflanzenschutzmitteln aussteigen

Rita Hagl-Kehl, stellvertretende Sprecherin der AG Ernährung und Landwirtschaft Die SPD-Bundestagsfraktion setzt sich für eine nachhaltige Landwirtschaft ein, die aktiv Umwelt-, Natur-, und Tierschutzziele verfolgt. Die Anwendung von Totalherbiziden, wie glyphosathaltige Pflanzenschutzmittel, trägt eindeutig nicht dazu bei. Deutschland muss aus

Veröffentlicht in Allgemein

Glyphosat muss in Deutschland verboten werden!

Der Alleingang vom Bundesminister Schmidt ist eine bodenlose Dreistigkeit! Es gibt ausreichend Nachweise, dass Glyphosat für Mensch und Tier gesundheitsschädigend ist und die biologische Vielfalt stark beeinträchtigt. Die künftige Bundesregierung muss auf das Vorsorgeprinzip greifen und Glyphosat in Deutschland zügig

Veröffentlicht in Allgemein

Keine Verlängerung für die Anwendung von Glyphosat

Heute werden die Mitgliedstaaten wiederholt über eine 5-jährige Verlängerung der Genehmigung des umstrittenen Pflanzenschutzmittels Glyphosat abstimmen. Die SPD fordert: Vorrang für die Gesundheit von Menschen und den Schutz der Umwelt. Wir erwarten, dass die Anwendung des Wirkstoffes Glyphosat in der

Veröffentlicht in Allgemein

Öko-Sektor auf dem Weg in eine ungewisse Zukunft

Brüssel/Berlin/Deggendorf, 20.11.2017: SPD-Abgeordnete befürchten Rechtsunsicherheit und neue Auflagen für den Öko-Sektor durch Revision der Öko-Verordnung  Heute hat der Sonderausschuss für Landwirtschaft mit einer qualifizierten Mehrheit für die Revision der Öko-Verordnung gestimmt. „Der verabschiedete Vorschlag zur Revision der Öko-Verordnung ist in

Veröffentlicht in Allgemein

Deutschland muss raus aus der Glyphosatanwendung

Ute Vogt, Stellvertretende Fraktionsvorsitzende; Rita Hagl-Kehl, Stellvertretende ernährungspolitische Sprecherin: Der Expertenstreit um den Wirkstoff Glyphosat muss beendet werden. Deutschland muss endlich Klarheit schaffen und die Anwendung von Glyphosat in der Landwirtschaft spätestens bis 2022 verbieten. Die Anwendung in privaten Haushalten,

Veröffentlicht in Allgemein

Rita-Hagl Kehl, MdB und Maria Noichl, MdEP: Öko-Sektor droht Verwaltungschaos

Brüssel/Berlin/Deggendorf, 14.07.2017: SPD-Abgeordnete fordern Nachbesserungen von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt bei der Öko-Verordnung  „Der Vorschlag zur Öko-Verordnung muss von Bundeslandwirtschaftsminister Christian Schmidt nachgebessert werden. Unseren Öko-LandwirtInnen und Bio-Kontrollstellen in Deutschland droht ansonsten ein Verwaltungschaos. Der vorliegende Text schießt weit über das

Veröffentlicht in Allgemein

Fünfzig Niederbayern erkunden Berlin – Das Programm führte in den Bundestag und zur Kaiser-Wilhelm-Gedächtniskirche

Berlin/ Deggendorf. Auf Anregung der SPD-Bundestagsabgeordneten Rita-Hagl-Kehl machten sich 50 politikinteressierte Bürgerinnen und Bürger aus Niederbayern, unter der Reiseleitung von Hans Eisner, auf den Weg in die Bundeshauptstadt, um Berlin einmal auf politische Weise kennenzulernen. Nach dem Anreisetag, der mit

Veröffentlicht in Allgemein

Waidlerin in den USA via PPP

Freyung/ Idaho, 06.Juli 2017. Rita Hagl-Kehl, MdB ermöglicht der Schülerin Ina Schreiner einen einjährigen Aufenthalt in Boise.  Ina Schreiner hat die einmalige Chance, einen einjährigen Aufenthalt in Boise, der Hauptstadt von Idaho direkt an den Rocky Mountains, zu verbringen. Am

Veröffentlicht in Allgemein

Saldenburg erhält 50.000 Euro vom Bund für schnelles Internet

Berlin/ Freyung-Grafenau, 5. Juli 2017. Saldenburg hat vom Bund eine Mittelzusage in Höhe von 50.000 Euro für den Ausbau des schnellen Internets im Gemeindegebiet erhalten. Zur Übergabe des Förderbescheids kamen der erste Bürgermeister der Gemeinde Saldenburg Max König und der

Veröffentlicht in Allgemein

Urlaub auf dem Bauernhof als zweites Standbein für die Landwirtschaft? SPD-Politikerinnen zu Gast auf dem Könighof

Schweinhütt im Landkreis Regen, 19. Juni 2017. Die Landwirtschaftspolitikerinnen Rita Hagl-Kehl, MdB und Ruth Müller, MdL informierten sich auf dem Könighof über das Geschäftsmodell „Urlaub auf dem Bauernhof“ als zweites Standbein für die Landwirtschaft im Bayerischen Wald. Begleitet wurden sie

Veröffentlicht in Allgemein

Facebook

Twitter