Prominenter Besuch in Grainet – Bundesgelder gut angelegt

Grainet. Bürgermeister Kaspar Vogl freute sich sehr, die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB im neuen Bürger- und Gemeindezentrum begrüßen zu dürfen. In Begleitung der örtlichen SPD-Mitglieder und ihrem Vorsitzenden Josef Kern führte er die Gäste durch die neuen Räumlichkeiten. Mittels des Kommunalinvestitionsförderungsgesetzes und in Zusammenarbeit mit dem Amt für ländliche Entwicklung ist es gelungen, das ehemalige Wirtshaus „Graineter Hof“ zu einem modernen, barrierefreien Bürger- und Gemeindezentrum umzubauen. Das erste Obergeschoss beherbergt die Gemeindeverwaltung auf einer Ebene und der zweite Stock bietet einen freundlichen, hellen Raum für Vereinsversammlungen oder Trauungen. Dieser ist dekoriert durch die Bilder des regionalen Künstlers Anton Ohme, einem künstlerischen Vertreter des Naturalismus. Dessen Werke wurden als Leihgabe durch Dr. med. Eckart Rössler zur Verfügung gestellt. Im Erdgeschoss können sich örtliche Vereine zu ihren Treffen zusammenfinden und durch Eigenbewirtung ihre Aktivitäten abhalten. Das bisherige Rathaus wird nun durch eine Gemeindebücherei und die Schule genutzt. In ihm findet nun die Nachmittagsbetreuung statt. Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl zeigte sich begeistert: „Ich finde es fabelhaft zu sehen, dass unter anderem Bundesgelder hier bei uns in der Region sinnvoll angelegt sind. In Grainet ist hier wahrlich ein Schmuckstück entstanden.“

Pressekontakt: Frau Bettina Blöhm, rita.hagl-kehl.ma04@bundestag.de