Saldenburg erhält 50.000 Euro vom Bund für schnelles Internet

Hagl-Kehl_Barthle_König_Bachmann_Kalb_1Berlin/ Freyung-Grafenau, 5. Juli 2017. Saldenburg hat vom Bund eine Mittelzusage in Höhe von 50.000 Euro für den Ausbau des schnellen Internets im Gemeindegebiet erhalten. Zur Übergabe des Förderbescheids kamen der erste Bürgermeister der Gemeinde Saldenburg Max König und der „Breitband-Pate“ der Gemeinde, Georg Bachmann in der letzten Juniwoche nach Berlin ins Bundesverkehrsministerium. Die beiden Abgeordneten Rita Hagl-Kehl und Bartholomäus Kalb, die Deggendorf und Freyung-Grafenau im Bundestag vertreten, gratulierten zum Erhalt der Förderung.

Verwendet werden können die Mittel für Untersuchungen, wie sich die weißen Flecken bei der Breitband-Versorgung am besten beseitigen lassen und Geschwindigkeiten von mindestens 50 Mbit/s pro Haushalt realisiert werden können. Mit bis zu 15 Millionen Euro je Gemeinde können im Rahmen des Bundesprogramms dann auch Bauleistungen gefördert werden.

Die SPD-Abgeordnete Rita Hagl-Kehl ist im Bundestag Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur: „Das Förderprogramm zum Breitbandausbau wurde von uns mit vier Milliarden Euro bis 2018 ausgestattet und bewusst unbürokratisch gestaltet“, erläutert die Abgeordnete. Mit dem Programm werde dort geholfen, wo sich der Ausbau allein betriebswirtschaftlich betrachtet nicht lohne: „Das ist im Bayerischen Wald häufig der Fall, denn bei uns bestehen viele Gemeinden aus relativ weit verstreuten Ortslagen. Den Saldenburgern gratuliere ich herzlich zu der Förderung. Alle Gemeinden, die es noch nicht getan haben, rufe ich dazu auf, sich ebenfalls bewerben. Gerne unterstütze ich dies durch die Vermittlung der entsprechenden Kontakte. Noch bis zum 29. September können Anträge für den aktuellen Förderaufruf gestellt werden.“

Der CSU-Abgeordnete Bartholomäus Kalb setzt sich als stellvertretender Vorsitzender des Haushaltsausschusses schon seit vielen Jahren für Investitionen in die Stärkung der Infrastrukturen ein – sei es über den Ausbau von Verkehrswegen oder des schnellen Internets. „Heutzutage ist besonders der Ausbau der Kommunikationsstrukturen für die Zukunftsfähigkeit der ländlichen Räume eine der wichtigsten Voraussetzungen für eine gute Entwicklung. Der Bund hat daher in dieser Legislaturperiode bereits mehr als 4 Mrd. Euro für die Anbindung an das Breitbandnetz zur Verfügung gestellt – allein in der letzten Sitzungswoche wurden weitere 400 Mio. Euro bewilligt.“

Veröffentlicht in Allgemein

Termine

  1. Festakt „Schule ohne Rassismus – Schule mit Courage“

    Oktober 19 @ 11:00 - 14:00
  2. Jubiläumsverasntaltung Ilztalbahn

    Oktober 21 @ 14:00 - 16:30
  3. Sitzung der SPD-Bundestagsfraktion

    Oktober 23 @ 18:00 - 21:00
  4. Ökumenischer Gottesdienst

    Oktober 24 @ 8:30 - 10:00
  5. Sitzung der SPD-Bundestagsfraktion

    Oktober 24 @ 10:00 - 11:00

Facebook

Twitter