Aktuelles

Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl gratuliert zu 2,4 Millionen Euro für den Breitbandausbau in Waldkirchen

Waldkirchen, 07. August 2020: Im Rahmen ihrer Bürgermeister*innen-Sommer-Tour besuchte die SPD-Bundestagsabgeordnete und Parlamentarische Staatssekretärin bei der Bundesministerin der Justiz und für Verbraucherschutz Rita Hagl-Kehl den wiedergewählten Ersten Bürgermeister der Stadt Waldkirchen, Heinz Pollak. Die Bundespolitikerin hatte bei ihrem Besuch ein ganz besonderes Geschenk dabei: den Förderbescheid für den Breitbandausbau der Stadt und der dazugehörigen Gemeinden.

Als ehemaliges Mitglied im Ausschuss für Verkehr und digitale Infrastruktur war es der Parlamentarischen Staatssekretärin Hagl-Kehl ein besonderes Anliegen, dem Ersten Bürgermeister der Gemeinde Walkirchen den Förderbescheid von 2,4 Millionen Euro persönlich zu überreichen. 

Digitalisierung im ländlichen Raum liegt mir sehr am Herzen. Seit Jahren setze ich mich dafür ein, als ehemalige Verkehrspolitikerin und nun auch als Parlamentarische Staatssekretärin für Verbraucherschutz. Gerade die Corona-Krise führt uns vor Augen, wie wichtig stabiles und leistungsfähiges Internet in unserem Alltag ist – auch und besonders auf dem Land. Der Breitbandausbau in Waldkirchen kann jetzt mit Bundesmitteln vorangetrieben werden.

Rita Hagl-Kehl

Bürgermeister Pollak bedankte sich bei der SPD-Bundestagsabgeordneten für die Förderung durch den Bund und ergänzte:

Der Breitbandausbau ist für die Stadt und ihre Gemeinden enorm wichtig, um Unternehmen anzusiedeln. Auch für Familien ist ein gut funktionierendes Internet ein Grund, im ländlichen Raum zu bleiben.

Bürgermeister Heinz Pollak

Zur Verfügung gestellt werden die Fördermittel vom Bundeministerium für Verkehr und digitale Infrastruktur. Das Projekt zu Breitbandausbau soll bislang unterversorgte Gemeinden an die Stadt Waldkirchen anbinden.