Aktuelles

Rita Hagl-Kehl empfing Besuchergruppe in Berlin

Auf Einladung der Parlamentarischen Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl besichtigten die Blaskapelle Zenting und der SPD-Ortsverein Schöllnach die Hauptstadt und erhielten einen Einblick in die politischen Abläufe.  

Die dreitägige Tagung begann mit einer an politischen Gesichtspunkten orientierten Stadtrundfahrt, bei der die niederbayerischen Besucher einen ersten Eindruck von der Bundeshauptstadt gewinnen konnten. Anschließend besichtigte die Gruppe den Plenarsaal und erhielt bei einem Vortrag Einblick in die Arbeit und Aufgaben des Parlaments im Deutschen Bundestag. Nach einem Fototermin im Reichstagsgebäude diskutierten die Schöllnacher und Zentinger mit „ihrer“ Abgeordneten Rita Hagl-Kehl und hatten Zeit, Fragen zu stellen und sich ihre Arbeit erklären zu lassen. Nach einem Besuch der Reichstagskuppel und einem Mittagessen im Berliner Fernsehturm am Alexanderplatz stand noch ein Informationsgespräch im Bundesministerium der Justiz und für Verbraucherschutz auf dem Programm, bei dem die Zentinger Blaskapelle aufspielte.

Am nächsten Tag besuchte die Gruppe das Willy-Brandt-Haus, das Brandenburger Tor und machte nach einem Mittagessen in der Landesvertretung Bayern - bei der die Blaskapelle einen erneuten Auftritt hatte - den zweiten Teil ihrer Stadtrundfahrt. Außerdem wurde die Gedenkstätte Lindenstraße – ein ehemaliges Stasi-Gefängnis – besichtigt. Nach einem Abendessen in Potsdam ging es für die Gruppe am nächsten Morgen zurück nach Niederbayern.      

Die Parlamentarische Staatssekretärin Rita Hagl-Kehl, MdB mit den niederbayerischen Besuchern aus Zenting und Schöllnach.